hochzeitsreportage-brina-martin-hamburg-bergedorf-hochzeitsfotograf-hamburg_07

Allgemeine Fragen

Wie läuft ein Shooting mit Dir ab?

Im Normalfall vereinbaren wir vor dem Shooting einen Gesprächstermin, an dem man Wünsche und Realisierung bespricht und sich dabei kennenlernt, damit Ihr beim Shooting nicht vor einem völlig fremden Menschen steht. Natürlich ist ein vorheriges Gespräch kein Muss, aber Sympathie und Vertrauen spielen eine wichtige Rolle um die Scheu vor der Kamera zu verlieren, grade wenn noch keine Erfahrung mit der Arbeit vor der Kamera vorhanden ist.

Gemeinsam finden wir einen Shootingtermin und Ihr könnt zum Termin auch gerne eine Begleitperson mitbringen, solange man diese ggf. auch als Assistenten einspannen kann und sie den Ablauf nicht stört oder Euch ablenkt.

Ihr habt jederzeit Mitspracherecht und könnt sagen, was Ihr gerne machen möchtet und was ein „No Go“ ist. Da wir im Normalfall vorher die Eckdaten besprechen und vertraglich festhalten, sollte es allerdings keinen Raum für Missverständnisse geben.

Was sollen wir zum Shooting anziehen?

Sofern es sich nicht um ein konkretes Projekt handelt, könnt Ihr anziehen, was Ihr mögt. Euer Lieblings-Freizeitoutfit, schick oder leger, Kleidung die mit Eurem Hobby zu tun hat oder Eure Lieblingsaccessoires – Alles ist erlaubt.

Wenn Ihr Euch in dem Outfit wohl fühlt, sieht man das Euch und den Bildern auch an. Also: Was Euch gefällt ist erlaubt! 🙂

Wie läuft die spätere Fotoauswahl ab?

In der Regel stelle ich nach dem Shooting hier auf der Seite eine passwortgeschützte Galerie zusammen und gebe Euch den entsprechenden Link mit Passwort per E-Mail.

In dieser Galerie könnt Ihr Euch alle entstandenen Rohbilder in einer kleineren Version anschauen. Jedes Bild ist mit einer Nummer versehen und Ihr nennt mir einfach die Nummern der Fotos, die Ihr letztendlich bearbeitet und als Abzug, Fotobuch etc. gefertigt haben wollt.

Die Fotogalerie ist wie gesagt nur Euch mit Passwort zugänglich und wird kurz nach der Auswahl wieder gelöscht. So kommen Eure Bilder nicht in fremde Hände.

Machst Du auch kostenlose Fotoshootings?

Im Einzelfall oder bei besonders interessanten Ideen arbeite ich auch nach dem „Time-for-Prints“-Modell, bei dem weder das Model noch der Fotograf etwas zahlen und es im Anschluss ausgewählte Abzüge gratis für die fotografierte/n Person/en gibt, die ich wiederum auch für Eigenwerbung nutzen darf.

Fragen kostet nichts.

Arbeitest Du nur in Hamburg?

Vorrangig arbeite ich in Hamburg und Umgebung. Solltet Ihr mich deutschlandweit buchen wollen, geht aber auch das. Es kommen dann eventuell Fahrtkosten hinzu.

Eine internationale Buchung ist möglich, dort wäre im Einzelfall zu prüfen, ob ich Euch zur Verfügung stehen kann. Fragt mich gern zu weiteren Details.

Wie werden die Fotos später genutzt?

Die enstandenen Bilder werden grundsätzlich nicht veröffentlicht, es sei denn wir vereinbaren (vertraglich festgehalten), dass ausgewählte Fotos für eigene Werbezwecke oder Wettbewerbe genutzt werden dürfen. Eine mögliche kommerzielle Nutzung wird ebenfalls vertraglich geregelt.

Sind die angebotenen Paketpreise bindend und können auch individuelle Zusammenstellungen gebucht werden?

Die hier und meinen Preislisten angegebenen Paketpreise sind bindend. Allerdings können wir auch ganz individuelle Angebote maßschneidern, wenn Ihr spezielle Ideen und Wünsche habt. Geht nicht gibts nicht.

Fragen zur Hochzeitsreportage

Wann ist der beste Zeitpunkt, den Fotografen zu buchen?

Sobald Ihr einen Termin für Eure Trauung / Hochzeitsfeier habt, ist es sinnvoll, auch frühestmöglich nach einem Fototermin anzufragen, da auch ich meist weit im Voraus Termine vergebe.

Aber auch kurzfristig kann ich Euch unter Umständen zur Verfügung stehen, auch wenn Euer ursprünglich geplanter Fotograf aus gesundheitlichen Gründen o.Ä. abspringt. Fragen kostet nichts.

Wie läuft die Vorbereitung unserer Zusammenarbeit ab?

Erstgespräch und Kennenlernen

Nach der ersten Kontaktaufnahme ist ein persönliches Vorgespräch mit dem Brautpaar unverzichtbar, um uns kennenzulernen, erste Vorstellungen und Wünsche auszutauschen, Eure Fragen zu beantworten und um mögliche Konditionen zu besprechen.

Sollte der Wunsch der Zusammenarbeit konkreter werden

Empfehlenswert ist zudem ein Engagementshooting. So können wir uns gegenseitig besser kennenlernen – Stichwort “Icebreaker”. Ihr könnt Euch dabei einen Eindruck meiner Arbeitsweise verschaffen und ich kann mich auch schon ein wenig auf Euch einstellen.

Sofern sich die Chance bietet, schaue ich mir gerne schon vorab die Locations an (Standesamt/Kirche, Ort für Paarfotos, Feierlocation etc.), um mich auf die Umgebung vorbereiten zu können und ggf. schon Ideen für schöne Motive finden zu können.

Weiterhin besprechen wir den genauen Umfang der Leistungen, den Ablauf der Hochzeit und stellen erste Ideen für das Paarshooting zusammen (Ort, Art, spezielle Wünsche usw.).

Eure Wünsche zur Gestaltung des Kennenlernens sind natürlich gern gesehen.

Wie arbeitest Du während der Trauung?

Mir ist eine unauffällige Arbeitsweise wichtig, um die Zeremonie nicht zu stören. Das heißt, ich blitze so wenig wie möglich, bewege mich leise, die Kamera gibt keine störenden Pieptöne von sich usw.

Weiterhin versuche ich, vorab mit den Standesbeamten / Pfarrer(in) / Pastor(in) oder weiteren Organisatoren zu besprechen, was während der Trauung erlaubt ist und was nicht und wie der Ablauf der Zeremonie aussehen wird.

Wann werden die Paarfotos gemacht?

In den meisten Fällen findet sich Zeit für das Paarshooting, nachdem es zum „gemütlichen Teil“ der Hochzeitsfeier übergeht (z.B. nach dem Sektempfang / vor dem Abendessen). Dann muss die Hochzeitsgesellschaft kurz auf Eure Anwesenheit verzichten, was aber aus der Erfahrung bisher kein Problem darstellte. Im Idealfall ist die Shootinglocation auch in der Nähe der Feierlocation und wir melden uns einfach gemeinsam für eine kurze Zeit aus der Feier ab.

Später am Abend / zum Sonnenuntergang kann es auf Wunsch auch eine 2. Session geben, da in dieser Zeit die Stimmung meist schon sehr gelöst ist, Ihr somit entspannt seid und das Licht wunderschöne Foto-Stimmungen erlaubt.

After Wedding Shooting

Sollte es Euch am Tag der Trauung zu turbulent sein, ein ausführliches Paarshooting zu machen, können wir uns auch auf wesentliche Motive beschränken und auch gerne an einem Folgetermin ganz entspannt und an einer Location Eurer Wahl tolle Fotos in Eurem Hochzeitsdress machen. Dazu bietet sich ein After Wedding Shooting an.

Was passiert, wenn Du den Termin doch nicht einhalten kannst?

Für den Fall, dass ich aus dringenden Gründen nicht zu Eurem Fototermin anwesend sein kann, habe ich ein Netzwerk an ausgewählten und mir persönlich bekannten Fotografen zur Hand, die ich Euch bei Bedarf empfehlen und sie anschließend informieren und „aktivieren“ kann.

Da mir eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Euch aber sehr wichtig ist, sollte das wirklich nur in den dringendsten Ausnahmefällen nötig sein.

Wie viele Bilder erhalten wir von der Hochzeit? Sind diese bearbeitet? In welcher Form überreichst Du sie?



Grundsätzlich erhaltet Ihr eine umfassende durch mich getroffene Auswahl an Fotos in einfacher Bearbeitung (ggf. Licht- und Kontrastkorrektur) auf DVD oder je nach Menge auf einem persönlichen USB-Stick. Die Bilder könnt Ihr im Anschluss gerne bei einer Druckerei Eurer Wahl vervielfältigen.

In jedem Hochzeitspaket ist zudem eine bestimmte Anzahl an aufwendig bearbeiteten Fotos des Brautpaarshootings enthalten (s. Preise und Pakete), die Ihr mir nach Durchsicht der Rohbilder nennt und die ich dann gesondert bearbeite und drucken lasse. Die digitale Version dieser bearbeiteten Fotos ist ebenfalls auf der DVD enthalten.

Auf der DVD findet Ihr also alle von mir ausgewählten Fotos der Reportage und Eure Auswahl des Paarshooting in voller Auflösung sowie kleinere mit Wasserzeichen versehene Bilder für die Nutzung im Internet.

Bekommen wir die Rohbilder?

Ihr erhaltet von mir je nach Dauer der Hochzeitsreportage eine durch mich getroffene Auswahl an einfach bearbeiteten Fotos (aus der Erfahrung ca. 300-500 Stück) sowie die von Euch ausgewählten aufwendig bearbeiteten Fotos des Brautpaarshootings.

Die Rohbilder verbleiben bei mir, da im Laufe eines Tages gerne 1.500 Fotos (und auch deutlich mehr) entstehen, die sich teils auch ähneln und es durchaus auch mal weniger gelungene Fotos gibt oder Personen ungünstig erwischt wurden.

Ihr erhaltet aber garantiert genügend Impressionen alle wichtigen Momente, damit Euch keine Szene des großen Tages fehlt.

Wann bekommen wir die fertigen Abzüge / Hochzeitsalben?

Da die Auswahl, Bearbeitung und der Druck der Hochzeitsfotos und Hochzeitsalben aufwändig ist, können schon 3-4 Wochen vergehen, bis Ihr die fertigen Arbeiten in den Händen haltet.

Das Warten lohnt sich aber – Garantiert.

Wir beenötigen keine große Hochzeitsreportage, hätten aber gern paar schöne Portraits in unserem Hochzeitsdress

.

Das ist natürlich möglich.

Der Leistungsumfang entspricht dann denen aus dem Paar- oder Engagement-Shooting-Bereich.

Fragen zu Fotoprodukten

Wo fertigst Du Abzüge und Hochzeitsalben an?

Die Druckerein meines Vertrauens variieren, da ich ständig nach neuen Ideen und besserer Qualität Ausschah halte, daher ist eine namentlich Nennung schwierig und auch ein bisschen Geschäftsgeheimnis. 😉

Was ich aber garantiere:

Jeder Dienstleister ist von mir vorab getestet worden, so dass Ihr auf jeden Fall hochwertige Abzüge und professionelle Hochzeitsalben mit langer Lebensdauer erhaltet.

Sonstige Fragen

Welches Equipment kommt zum Einsatz?

Ich arbeite mit 2 hochwertigen digitalen Spiegelreflexkameras, um einen technischen Ausfall der Kamera auszuschließen. Zudem kommen lichtstarke Objektive zum Einsatz.

Für ganz Neugierige: Eine Übersicht meines kompletten Foto-Equipments könnt Ihr HIER sehen.

Was tust Du gegen technische Ausfälle Deines Foto-Equipments während des Shootings?

Bei jedem Shooting sind 2 Kameras vorhanden, so dass selbst im Fall eines technischen Problems schnell ein Backup zur Hand ist.

Weiterhin fasst meine Hauptkamera 2 Speicherkarten, so dass selbst beim Ausfall einer Speicherkarte eine zweite die Fotos gesichert hat. So geht sicher kein Motiv verloren.

Zudem lege ich bei längeren Shootings in günstigen Pausen bereits ein Backup aller bis dahin entstandenen Fotos an.

Ein verlorenes Foto oder einen verpassten Moment gibt es bei mir nicht.

Euer Thema war nicht dabei? Alles Weitere klären wir gern bei einem persönlichen Kennenlerngespräch oder Telefonat:

FRAGT MICH!

– Diese Übersicht wird laufend erweitert. –